Widerrufsbelehrung

Rücknahme und Umtausch unserer Ware:
Der Vertrieb von Arzneimitteln unterliegt der Arzneimittelhandelsverordnung, der in § 7 b die Rücknahme regelt. Die Einhaltung dieser Vorschrift und die Dokumentation der Rücksendungen werden von den zuständigen Behörden in unserem Haus überprüft.

Bitte unterschreiben Sie bei der Rückgabe von Arzneimitteln die beigelegte Erklärung, mit der Sie bestätigen, dass das Arzneimittel ordnungsgemäß gelagert wurde und in der Zwischenzeit Ihren Verantwortungsbereich nicht verlassen hat. Bitte sorgen Sie also dafür, dass die Arzneimittel je nach Herstellerempfehlung kühl, trocken und möglichst dunkel gelagert werden. Arzneimittel, die Ihre tierärztliche Apotheke schon verlassen hatten, können Sie nicht wiederzurückschicken.

Die Rücknahme erfolgt grundsätzlich nur nach vorheriger Vereinbarung und innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Ware. Der evtl. Übernahmewert richtet sich nach dem Befund und Zustand der Ware und wird aufgrund unserer Überprüfung festgesetzt. Für selbstverschuldete Falschbestellungen werden somit die Gebühren für die von Ihnen gewünschte Rückholung als auch die Kosten für die erneute Zusendung in Rechnung gestellt.

Vom Umtausch ausgeschlossen sind Waren, die speziell für Sie bestellt oder angefertigt wurden. Für zurückgesandte Ware, die wegen Überalterung der Vernichtung zugeführt wird und für nicht vereinbarte Rücksendungen, kann kein Ersatz geltend gemacht werden.

Vom Umtausch bzw. Gutschrift ausgeschlossen sind beschriftete, preislich gekennzeichnete und beschädigte Warenrücksendungen, die dadurch für den Weiterverkauf nicht mehr geeignet sind. Impfstoffe und Kühlware
sind generell vom Umtausch ausgeschlossen, es sei denn, es liegt nachweislich eine Falschlieferung durch uns vor bzw. die Ware wurde beschädigt.